Verkehrsunternehmen Friedrich Blöchl

 

 

Allgemeine Geschäfts- und Beförderungsbedingungen von Mietwagen Blöchl

 

§1 Buchung und Bestätigung

Die Buchung eines Service-Shuttles (Flughafentransfers) kann telefonisch oder per Email erfolgen. Durch die Buchung erkennt der Kunde die allgemeinen Geschäftsbedingungen uneingeschränkt an.

Die Buchungen werden zu unseren Bürozeiten bearbeitet und bestätigt, wenn der Transfer möglich ist. Durch die Bestätigung des Kundenauftrages entsteht ein Beförderungsvertag zwischen dem Auftraggeber und Mietwagen Blöchl, der auch ohne Unterschrift gültig ist.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Buchungsbestätigung sofort nach Erhalt auf Richtigkeit zu überprüfen und er ist auch für die Richtigkeit aller gemachten Angaben alleine verantwortlich. Sollten Abweichungen der Abflug- oder Rückflugdaten vorkommen, muss sich der Auftraggeber unverzüglich mit unserem Büro in Verbindung setzen.

 

§2 Hin- und Rückfahrt (Flughafentransfer)

Die Ankunftszeit am Flughafen richtet sich nach der vom Besteller oder vom zuständigen Reisebüro angegebenen Abflugszeit. Der Flughafen Shuttle Service ist bemüht, Sie rechtzeitig vor Abflug zum Flughafen zu bringen. Die Abholung der Fahrgäste von zu Hause erfolgt deshalb ca. 2 Stunden zuzüglich geschätzte Fahrzeit vor dem Abflug.

 Für die Beförderung von gehbehinderten Fahrgästen ist seitens des Kunden dafür Sorge zu tragen, dass für das Ein- und Aussteigen dieser Fahrgäste neben unserem Fahrer noch eine betreuende Hilfsperson zur Verfügung steht. Bei Alleinreisenden, behinderten Personen kann für die Begleitperson zum Flughafen (und zurück) ein ermäßigter Fahrpreis vereinbart werden.

 Ein Anspruch auf Beförderung besteht grundsätzlich nur zu den vereinbarten Zeiten. Bei Abholung an der Heimatadresse des Bestellers kann der Fahrer nicht mehr als 15 Minuten über die vereinbarte Abholzeit hinaus warten, um den Zeitplan einhalten zu können.

 Für die Folgen von Verspätungen durch unvorhergesehener Verkehrsdichte, Staus oder höherer Gewalt haftet die Flughafen Shuttle Service  nicht. Eine Haftung für die Folgen von Verspätungen innerhalb leichter Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

 Abholzeit am Flughafen ist die planmäßige Ankunftszeit + 30 Minuten für die Gepäckabholung. Bei Verspätungen kann der Fahrer höchstens 60 Minuten über die planmäßige Ankunftszeit hinaus kostenlos warten, danach wird eine Unkostenpauschale von 15,00€ incl. MwSt. pro angefangene Stunde fällig.

Bei größeren Flugverschiebungen oder Ausfällen ist es daher unbedingt erforderlich, unser Büro umgehend zu informieren.

 Die Einhaltung des Flugplanes der jeweiligen Fluggesellschaften liegt außerhalb unseres Einflusses. Ein Anspruch auf Beförderung besteht grundsätzlich nur zu den vereinbarten Zeiten. Bei größeren Verschiebungen oder Ausfall des Fluges entfällt der Anspruch auf Rücktransport. Fahrgäste, die sich nicht am vereinbarten Treffpunkt,  dem Meeting Point in der Ankunftshalle einfinden, werden zweimal über die Informationsstelle des Flughafens ausgerufen. Zehn Minuten nach dem zweiten Aufruf entfällt ein Anspruch auf Rücktransfer.

 

§3 Gepäck

Pro Person werden ein Koffer und ein Handgepäckstück kostenlos befördert. Übergepäck und Haustiertranportboxen müssen bei Buchung des Service-Shuttles vorangemeldet werden, und es muss mit Mehrkosten für ein Großraum-Shuttle gerechnet werden. Nicht angemeldetes Gepäck kann unter Umständen nicht transportiert werden.

 

§4 Umbuchungen und Stornierungen

Der Auftraggeber ist dazu verpflichtet, Umbuchungen die nach dem Zugang der Buchungsbestätigung erfolgen, umgehend schriftlich dem Shuttle-Service mitzuteilen. Bei nichtanzeigen erlischt unsere Pflicht zur Beförderung.

Umbuchungen (Zeitänderungen) sind als Rücktritt mit anschließender Neubuchung zu behandeln, und bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Flughafen Service-Shuttle.

Stornierungen sind bis zum 8. Tag vor Reisebeginn sind frei, ab dem 5. Tag vor Reisebeginn 50% des Fahrpreises, ab 24 Stunden vor Reisebeginn 80% des Fahrpreises. Wird der bestellte Transfer vor Ort (Wohnort/Flughafen) nicht wahrgenommen, hat der Flughafen-Shuttle-Service Anspruch auf 100% des vereinbarten Fahrpreises.

  

§5 Bezahlung

Der Fahrpreis ist festgelegt in der schriftlichen Buchungsbestätigung und jeweils nach Beendigung der Fahrt in BAR oder per Kreditkarte beim Fahrer des Service-Shuttles zu bezahlen.

 Bei Firmenkunden ist eine Rechnungsstellung möglich und erfolgt  in der Regel zweimal im Monat.

 

§6 Haftungsausschluss

 Für Personenschäden haftet der Flughafen Transfer Service nur nach Maßgabe der zur Deckung dieser Risiken abgeschlossenen Haftpflicht- und Unfallversicherung. Voraussetzung ist grob fahrlässige oder vorsätzliche Schadenverursachung durch den Flughafen Transfer Service oder deren Fahrpersonal.

Für Druck und Rechenfehler kann nicht gehaftet werden.